11 Februar, 2020

Lagebericht



Vielleicht habt ihr es in den Nachrichten gehört, in Rettenberg und Umgebung war ziemlich heftiger Sturm, mit Orkanböhen. Die Schulen waren geschlossen und Warnstufe 3 mit Lebensgefahr ausgerufen. Es ist aber für uns ziemlich glimpflich verlaufen. Ein Baum im Garten der Anenja Vihara ist umgestürzt, aber nicht voll entwurzelt, weil er an anderen Bäumen hängengeblieben ist. Am Dach von Devaloka haben sich am Rand einige Dachziegeln verschoben, doch nur über den Balkon und nicht über den Räumen. An manchen Stellen wurde Regen durch Ritzen gepresst, doch auch das nur an Stellen, an denen es nicht viel kaputtmachen kann. Das Dach über dem Gehpfad des Kutis hat ebenfalls einige Dachziegeln abgehoben und verschoben, doch auch das kann man mit einer Leiter schnell selbst reparieren. Der Strom war bei uns nur etwa eine halbe Stunde ausgefallen.

Glück im Unglück für uns. Denn Maria Rein hat gerade erst wieder den Strom zurückbekommen (Meldung von Inge) und das Yogazentrum in Oy Mittelberg hat sein komplettes Dach verloren...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen