24 Juni, 2019

Mobilfunkmast in Acker


Auf den Hügel direkt gegenüber der Anenja Vihara soll ein Mobilfunkmast gesetzt werden. Bitte helft uns mit Rat, Tat, Ideen, Erfahrungen das abzuwehren.

17 Juni, 2019

Upostaha Tag, 17.6.19


Wie glücklich leben wir! Denn hier gehört uns nichts:
Wir nehmen Freud' als Brot, wie Gottheiten des Lichts.

Dhp 200

Wir schicken euch aus einem Herzen voll mit Dank einen Segen. Es ist einfach unglaublich toll, wie ihr das Kloster unterstützt.


14 Juni, 2019

Vortrag am Samstag, den 15.6.

nachlässig, nachlässig... Mit einiger Verspätung kommt nun die Ankündigung für den heutigen Vortrag.


Das Thema ist leider noch nicht bekannt. Wir hoffen, die Gäste haben Fragen.

02 Juni, 2019

Nicht nur Schnee




Vor 3 Wochen hat es noch geschneit und danach geregnet. Heute zeigt sich die angenehme Seite von Vergänglichkeit. Der Klosterhof und unsere Gemüter sind Licht geflutet.

29 Mai, 2019

Alternative Transportmittel




Pia und Alex überraschten uns bei ihrer Ankunft mit einem alternativen Transportmittel zur Anreise in die Anenja Vihara. Wir begrüßen umweltfreundliche Transportmittel, wie zum Beispiel Tandems, :) werden als Nonnen aber darauf verzichten uns ebenfalls auf diese Weise fortzubewegen. 
Wir Wünschen Pia und Alex eine sichere und trockene Heimfahrt und S. Anuvidita und A. Rakkhita eine gute Almosenrunde in Kempten. 

P.S.: Die Almosenrunde hat ein komplettes Spargelessen für die Nonnen ergeben. Den Spendern von Spargel und Kartoffeln viel Segen!!!

Vortrag am Samstag, den 1. 6.

Wenn nichts anderes dazwischen kommt, werden wir uns weiter mit dem Thema cetovimutti und brahmaviharas befassen.


27 Mai, 2019

Ajahn Khemasiris Besuch

Vom 18.5. bis 21.5. hatten wir in der Anenja Vihara Besuch von Ajahn Khemasiri, ein kurzer aber freundschaftlicher Besuch, den Ajahn einrichten konnte weil er bei unseren Nachbarn im Buddha Haus einen Kurs geleitet hat. 





22 Mai, 2019

Vortrag am Samstag, den 25.5.

Das Thema des Vortrags am Samstag ist: Die vier Unermesslichen.

Anhand von Sutten werden wir ihre Bedeutung der Brahmaviharas, also der vier Unermeßlichen, und mögliche Weisen ihrer Entwicklung besprechen.


Dhammavortrag in Weilheim





Wir sind gerade rechtzeitig zum Dhammavortrag in Weilheim angekommen. Hätten wir gewusst, dass die Organisatorin des Dhammavortrags einen so netten Hund hat, wären wir früher gekommen. ;)

Vesakh in der metta Vihara





Nachdem wir am Samstag, den 18.5. das Vesah Fest in der Anenja Vihara zelebriert hatten, gab es am Sonntag noch eine zweite Vesakh Feier für uns in der Metta Vihara.

16 Mai, 2019

Samstag, der 18.5.


Kommenden Samstag, den 18.5. ist ein ereignisreicher Tag. Auf diesen Tag fällt dieses Jahr das Buddhistische Vesakh Fest.

Wir begehen es mit einer kleinen Zirkumambulation des Klosters, bzw. der darin aufbewahrten Reliquien. Wir beginnen mit dem Programm wie gewöhnlich um 18:00 Uhr mit Rezitation, Meditation, einem Dhammavortrag und anschließender Zirkumambulation (letzteres nur, sofern es nicht wieder schneit).
Ayya Phalanyani wird über Vesakh und Buddhas Geburt sprechen, bezugnehmend auf MN123.

Außerdem findet an diesem Tag am Nachmittag die jährliche Versammlung unseres Trägervereins statt.

Wir freuen uns auch auf den Besuch von Ajahn Khemasiri. Seine Ankunft in der Anenja Vihara ist für den Samstag angekündigt, leider kann er uns keine genaue Angaben über seine Ankunftszeit machen, da die vom Verkehr auf den Straßen abhängt.

10 Mai, 2019

Vortrag am Samstag, den 11.5.

Suttalesung mit anschließender Diskussion. Gelesen wird das Sutta Majjhima Sutta 67 Catuma Sutta, Bei Catuma. Hier spricht der Buddha in Gleichnissen zu neu ordinierten Mönchen über die Gefahren, die einem ordinierten Menschen auflauern. Das Sutta soll einen Anregung sein, für Ordinierte und die, die es werden wollen. Nachdem wir das Sutta gelesen haben, werden wir die tatsächlichen, zeitlosen und modernen Gefahren für Ordinierte untersuchen und diskutieren.



09 Mai, 2019

Ausflug der Klostergemeinschaft

Wir danken Ursula, die uns einen Nachmittag, als der Winter plötzlich vorbei war, zu einem Ausflug eingeladen hat, damit wir unsere Umgebung etwas besser kennenlernen.