06 Oktober, 2019

Impressionen von der Seebestattung in Costa Rica

Nun ist unsere liebe Samaneri Anuvidita aus Costa Rica zurück gekehrt und wir freuen uns sehr, sie wieder bei uns zu haben! Sie hatte das große Glück, ihren Vater bei seinen letzten Stunden begleiten zu können und brachte uns schöne Bilder von der Seebestattung mit, die wir gerne mit euch teilen möchten!


Anuvidita, ihre zwei Brüdern (links von ihr) und weitere liebe Menschen, die ihrem Vater sehr nahe standen, stechen mit einem örtlichen Fischer in See.





Die beiden Brüder verabschieden sich von ihrem Vater und übergeben die Asche der Natur. Nun ist er mit dem Universum wieder vereint.




Auch Anuvidita gibt ihm die besten Wünsche mit auf die Reise. Wo er wohl landen wird? An fernen Sandstränden, auf dem Meeresboden?




Von liebevollem Chanting begleitet, wird er bestimmt eine gute Wiedergeburt erfahren!





In einer einsamen Bucht haben alle Gelegenheit, für sich zu sein und das Erlebte zu verarbeiten.

Möge das Wesen, das aus Anuviditas Vater wurde, viel Glück erfahren und den Weg zur Leidlosigkeit finden und erfolgreich gehen!

03 Oktober, 2019

Samstag-Abend-Programm

Da Ayya Phalanyani noch im Retreat ist, werden wir diesen Samstagabend ein wenig umgestalten.

Wir werden uns zuerst von Bhante Nyanabodhi (ab CD) durch den Metta-Scan führen lassen und anschließend einen Video-Vortrag von Ayya Khema abspielen: Von fünffacher Furcht befreit.
Ihr seid alle aufs herzlichste eingeladen, an diesem "traditionsübergreifenden" Abend teilzunehmen!


Almosengang nach Wertach

 Einmal pro Woche pilgern wir für Almosen nach Wertach und essen, was wir bekommen. Wenn wir nichts bekommen, essen wir eben nichts. Doch wir wurden so reich beschenkt, dass wir es kaum tragen konnten! Hier einige Impressionen des Almosengangs.

Die  Almosentruppe: Claudia, Anagarika Rakkhita und Anagarika Vinita (von vorne nach hinten)


Die Anagarikas auf der Passhöhe.
Wir sind sehr erleichtert, den Aufstieg geschafft zu haben!

Wir freuen uns über die großzügigen Spenden !



Unter einer 400 Jahre alten Fichte genießen wir die Pindapat, die Almosenspeise.



Selbst nach dem Mittagessen sind die Taschen noch voll. Tapfer machen wir uns schwer beladen auf den 7 km langen Heimweg.


Wir danken den vielen lieben Spendern auf diesem Weg und schicken Ihnen viel Metta, Gesundheit, Glück und Wohlbefinden!


30 September, 2019

Kontemplation des Erdelements


Ich (Anagarika Rakkhita) nutzte bei dem schönen Wetter gestern nochmals die Gelegenheit, auf dem schönen Fuxit, den die Ayya Phalanyani auf den Geburtstag bekommen hat, zu meditieren. Wo lässt sich das Erdelement besser kontemplieren!

29 September, 2019

Telefonleitung defekt

Seit ein Techniker der Telekom vorgestern einen neuen Router installiert hat, geht leider unsere Telefonleitung nicht mehr. 



Bei der Hotline war man gestern noch optimistisch, dass es bis Abends wieder läuft.



Heute sind wir nicht mehr so optimistisch. Sie finden unsere Leitung nicht mehr...


Wir sind also bis auf weiteres nur per E-Mail zu erreichen.

27 September, 2019

Spende von Unbekannt


Wir erhielten ein Paket mit Holzöl und Staubsaugerbeuteln. Doch wissen wir nicht, von wem! Wir möchten auf diesem Weg der/dem unbekannten Spender/in herzlich danken.

26 September, 2019

Samstag Uposatha



Da am Samstag Neumond-Uposatha ist, nutzen wir die Gelegenheit, euch alle herzlich zum intensiven Praktizieren einzuladen. Wir werden um 18 Uhr chanten und gemeinsam bis 22 Uhr meditieren.

Neue Matten



Dank der großzügigen Spende von neuen Matten meditiert es sich jetzt noch besser :-). Vielen lieben Dank an die liebe Spenderin!

23 September, 2019

Endlich Retreat :)



Am Dienstag, den 24.9. beginnt mein (Ayya Phalanyani) Retreat. Wir sehen uns wieder in 3 Wochen, bis dahin bin ich zwar in der Anenja Vihara aber ausser im Notfall nicht zu sprechen.
Ich danke euch für eure Unterstützung! :) :) :)

20 September, 2019

21.9. Samstag


Am 21.9.2019 feiert Ajahn Tong Sirimangalo (Tan Chao Khun Phra Prom Mongkol Dhammamangalajaan) seinen 96 Geburtstag. Wir können nicht bei ihm in Thailand sein, doch wollen durch Praxis der Meditation sein Leben und seine Meditationsmethode ehren.
Wer mit uns zusammen an seinem Geburtstag meditieren möchte, ist herzlich willkommen.
Der Vortrag am Samstag Abend wird von seiner Methode der Meditation handeln. 

18 September, 2019

Haiku, Beschreibung


Kürzlich haben wir die Hausaufgabe gehabt ein Haiku zum Thema Dukkha zu schreiben. Darauf hin habe ich eine Menge Haikus bekommen und einige Anfragen dazu, wie man denn Haikus schreibt. Hier also zwei Links dazu:


https://de.wikipedia.org/wiki/Haiku

https://de.wikihow.com/Schreibe-ein-Haiku-Gedicht#targetText=Folge%20der%20Zeilen%2D%20und%20Silbenstruktur%20eines%20Haikus.&targetText=Das%20bedeutet%2C%20die%20erste%20Zeile,Hand%20unter%20dein%20Kinn%20halten.



Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1214050

17 September, 2019

Besucher auf vier Beinen




Dieser Tage hatten wir unter anderem auch mehrbeinige Besucher. Einer davon war Dana, angereist mit meiner (Ayya Phalanyani) Mutter, Der andere Vierbeiner heißt Twix und kommt aus dem Tierheim in Kempten und ist uns jetzt schon einige Male besuchen gekommen. Wir wünschen allen vier- und mehrbeinigen Wesen in der Anenja Vihara, dass sie ebenfalls von der kontemplativen und meditativen Atmosphäre im Kloster profitieren.

Lonely wolf no more



Wir haben das Haus oft voll mit lieben Menschen. Ich (Ayya Phalanyani) kann mich erinnern, dass ich immer das Alleinsein bevorzugt habe, andere Menschen mochte ich, aber lieber mit etwas Distanz. Hier in der Anenja Vihara bin ich von so guten Menschen umgeben, dass ich mit erstaunen beobachten kann, wie sich mein Wunsch nach Distanz und Alleinsein auflöst in wohlwollende Nähe, Lioebe, mit offenem Herzen.
Wer hätte das für möglich gehalten...

Golden hour


Derweil zur Zeit unserer Abendmeditation erleben wir eine traumhaft schöne goldene Abendstimmung. Die Freude und Dankbarkeit, dass wir hier sein und praktizieren dürfen hat seit wir hier sind eher zugenommen und wird nicht weniger.

12 September, 2019

Samstag,der 14.09.

Thema: Frage & Antwort

Alle bohrenden & drängenden Fragen rund um Buddhismus, Meditation etc. können hier eingebracht werden....

05 September, 2019

04 September, 2019

Verrat durch Gier


Seit es kühler geworden ist, im Allgäu ist die Maus wieder ins Haus eingezogen. Für eine lange Weile haben wir ihren Zugang zur Küche gesucht. Heute Morgen haben wir ihn gefunden. Da hat die Gier die Maus verraten.
Wir werden versuchen die Maus umzusiedeln, denn in der Küche hat sie nun wirklich nichts verloren. (Ähm, doch, ihre stibitzten Pflaumen...)

26 August, 2019

25.8. Ayya Khemas Geburtstag

Ayya Khema wäre diese Jahr 96 Jahre alt geworden.

 Hier  ist ihre Stupa im Buddha Haus, das in etwa 20 Minuten Fußweg von der Anenja Vihara entfernt  liegt. Wir waren dort, um Respekt zu erweisen.

Wald auf dem Weg von der Anenja Viohara zum Buddha Haus.


20 August, 2019

Neuer Gehpfad und Meditationsplatz




Endlich ist es so weit, der neue Gehpfad und der dazugehörig Platz zum Meditieren im Sitzen sind fertig geworden und Anagarika Rakkhita hat beides gleich eingeweiht. Dabei hat ihr die Nachbarskatze Mädi geholfen, leider war sie zu schnell für das Foto... Ist toll geworden, dank Joschua und Caro.

16 August, 2019

Vortrag am Samstag, den 18.8.

Thema: 

Selbst-Liebe, Selbst- Mitgefühl und Selbst-Disziplin, geht das?


Säge ohne Gleichnis


Als ich gestern in den Hausflur ging, stand da ein riesiger Karton. Ein Paket an Anenja Vihara adressiert. Darin ein Säge. Nicht irgendeine, sondern eine ganz tolle! Wir haben eine Vermutung wer sie uns gespendet haben könnte, doch wissen wir es nicht genau. Spender/in bitte melden, damit wir große Mengen Segen schicken können.

14 August, 2019

Elektriktrick


Was für ein Glück wir Nonnen haben! :)
Eins unserer Vereinsmitglieder ist Elektriker und hat uns neue Beleuchtung vom Feinsten für die Dhammahalle gespendet und nicht nur das, er hat sie auch angebracht und alles mögliche andere für uns am Haus getan.
Wie schön dass es solche hilfsbereiten und großzügigen Menschen gibt, wie gut, dass sie in die Anenja Vihara zu Besuch kommen. Danke Maurizio.

13 August, 2019

Steinzeit





Ayya Phalanyanis Geburtstag ist zwar schon einige Wochen her, doch jetzt ist das Geschenk eingetroffen. Ein Stein! Fuchsit, um genau zu sein. Noch liegt er verkehrtherum, doch demnächst wird jemand kommen und den Stein an seine endgültige Position im Klostergarten verfrachten.

12 August, 2019

Anuviditas Geburtstag







Auch an jungen Nonnen geht die Zeit nicht vorbei. Und so hatten wir schon zum zweiten Mal Gelegenheit Anuviditas Geburtstag hier in der Anenja Vihara gemeinsam zu feiern.